Liborijs Depkins

Depk1704_Vortr

1. lpp.

1: Vortrab
2: Zu einem lńngžt=gewŘnžchten
3: Lettižchen
4: W÷rter=Buche
5: mehrentheils aller derer W÷rter /
6: žo in der Lettižchen Bibel / und allen andern
7: in der Lettižchen Sprache ausgefertigten BŘchern /
8: befindlich žind /
9: Und aus genauer Nachfrage der Lettiž. Sprache=
10: KŘndigen haben angežchaffet werden / auch immermehr in
11: derželbigen Sprache / žo woll in Curland als auch in Lieffland /
12: gebrńuchlich žeyn k÷nnen /
13: Welches dann mit G÷ttlicher HŘlffe kŘnfftigen Johannis un-
14: ter die Prežže zu geben gežonnen / inzwižchen aber auch durch
15: diežen Vortrab geŘbterer und gelahrterer Leute
16: Sinnen zur Communication ihres geneigten Bey-
17: trags auffmuntern und erbitten
18: wollen
19: LIBORIUS Depkin /
20: Pažt. Joh. & Ažž. Conžižt. Rig.
21: RIGA / bey Georg Matthias N÷ller.

2. lpp.

1: Kunst=geneigter Leser
2: ICh kan mir leicht die Rechnung machen / daž ih-
3: rer biet / wann Sie vorhergehende Titul- Worte:
4: Vortrab zu einem Lettižchen W÷rter=Buche:
5: ansichtig werden geworden seyn / unterschiedliche
6: ungleiche Gedancken von meinem Vorsatze fassen
7: werden: Einer dŘrffte sagen: Es ware nunmeh-
8: ro nicht mehr n÷htig ein W÷rter=Buch in der Let-
9: tischen Sprache anzuschaffen / nachdemmahl das H. G÷ttliche
10: Wort / GOtt Lob! so deutlich und auffrichtig aus der Hebrei-
11: schen und Griechischen in die Lettische Sprache wńre Řbersetzet
12: worden / daž fast wenig Worte im Lettischen wńren / die nicht
13: durch beyhŘlffe der Concordanz- Bibel k÷nten auffgespŘhret
14: werden; So wńre auch anitzo / gegen die vorige Zeit zu rechnen /
15: der Zuwachs und Auffnahm der Lettischen Sprache / durch
16: fleissige AužŘbung unterschiedlicher geŘbeter Leute / so herrlich
17: gestiegen / daž ihr fast nichts mehr zuwachsen k÷nte. Ein an-
18: der wird einwenden: Es wńre wohl nicht unn÷htig ein voll-
19: stńndiges W÷rter=Buch zu haben; alleine / es wńre eher zu
20: wŘnschen als zu erhalten / zumahlen die Lettische Sprache von
21: der Armuht / daž viele hundert W÷rter in andern Sprachen
22: wńren / welche man schwerlich auff Lettisch nennen wŘrde; So
23: wńren auch in der Sprache so unterschiedliche Dialecti und
24: Mund=Arten: Auff eine andere Art sprńche man ein Wort in
25: Lieffland aus / auff eine andere in Curland / und eben ein solches
26: Wort offt anders an einem Orte in Lieffland und Curland als
27: an dem andern / wie schon hievon der Seelige Mancelius Ao. 1638.
28: in seinem Letto Klage gefŘhret; wie k÷nte man nun zu sol-
29: cher unterschiedlicher Benennung der W÷rter gelangen? Noch

ein

3. lpp.

1: ein ander m÷chte einwenden: wńre es m÷glich und n÷htig in
2: der Lettischen Sprache ein Lexicon zu haben/ es hńtte ein solches
3: schon lńngst des Tages Licht gesehen / voraus in denen vorigen
4: Zeiten / da diese Sprache noch nicht so excoliret, und die Bibel
5: Řbersetzt gewesen. Alleine diese EinwŘrffe freundlich zu beant-
6: worten / und dem GŘnstigen Leser meines Vorsatzes wegen
7: grŘndlichen Nachricht zu ertheilen / habe ich in diesem Vortrabe
8: erwehnen wollen / daž ein sothanes W÷rter=Buch hochn÷htig
9: sey. In Ansehung / ob gleich die Bibel in Lettischer Sprache zu
10: Tage lieget / und durch Concordantien viele unzehliche Lettische
11: W÷rter k÷nnen auffgesuchet werden / daž dennoch entweder
12: mancher keine Concordanz Bibel hńtte / mancher / der sie hatt /
13: die Zeit nicht hńtte solch eine mŘhsame Arbeit auf sich zunehmen /
14: oder auch alle und jede sonst hochn÷htige W÷rter enzels=Weise
15: antreffen werde. Ja es soll sich demjenigen / der die Fontes und
16: die nach denen Fontibus vertirte Lettische Bibel (voraus was
17: die Apocrypha betrifft) mit seiner teutschen Bibel dem Worte
18: nach collationiret, von selbsten vor Augen legen / wie wenig ihm
19: geholffen sey / allenthalben von Wort zu Wort die eigentliche
20: Bedeutung eines Wortes in der Lettischen Bibel anzutreffen:
21: Ich fŘhre nur ein eintziges Wort unter hunderten zum Beweiž
22: an: Zum Exempel: das Wort Kreide stehet nur einmal inder
23: teutschen Bibel nembl. Prov. 25. 20. Wolte man nun in der letti-
24: schen Bibel nachschlagen c.l. was Kreide heisst / wŘrde man da-
25: selbst Salpeter finden / und zwar billig; dann so stehet es im Fon-
26: te, so auch in vielen andern W÷rtern. Zugeschweigen / wann
27: gleich ein Incipient der Sprache ein und das andere Wort nach
28: seinem Willen gefunden / Er dennoch selten errahten wird / wie
29: das selbige per Casus und Tempora zu variiren sey. In meinem
30: A2

kŘnfftig=

4. lpp.

1: kŘnfftig=zuerwartenden Lexico aber / (GOtt gebe nur Leben /
2: Gesundheit und Friede!) gedencke ich mit g÷ttlicher HŘlffe alle
3: und jede Lettische W÷rter / die nur immermehr zu bekommen ge-
4: wesen / und zwar nach dem A. B. C. und die Lettischen W÷rter
5: vorn an / mit ihren mannigfaltigen / so woll eigentlichen als fi-
6: gurlichen / bey uns / als anderswo / gebrńuchlichen Benennung-
7: und{nnd} Bedeutungen / mitAnzeigung cujus generis, declinationis
8: & numeri ein igliches nomen sey / mit augenscheinlicher Manu-
9: duction wie ein und anderes Verbum durch seine n÷htigste
10: Tempora zu variiren, mit BeyfŘgung seiner Synonymorum,
11: einer und anderer zierlichen Phraseologie, erbaulichen Senten-
12: tien und Proverbiorum, so bey AnfŘhrung der W÷rter beyfal-
13: len / nebst vollstńndigem Register aus demselbigen das Letti-
14: sche auffzuschlagen / in einem m÷glichst=vollstńndigen Lexico
15: Lettico zusammen zutragen / und denen jenigen / die sich in der
16: Sprache entweder anfangen zu Řben / oder vollends perfectio-
17: niren wollen / zum Dienste / allermeist aber dem H÷chsten zu Eh-
18: ren durch offentlichen Druck an des Tages Licht zu stellen. Es
19: ist schon meiner Rechnung nach fast fertig / nur daž es noch eines
20: viertel=Jahres Frist ben÷htiget / desto besser expoliret zu wer-
21: den. Daž mir nun durch GOttes Gnade ein solches versproche-
22: nes W÷rter=Buch mit der Zeit an des Tages Licht zu legen nicht
23: unmŘglich falt / (wie die andere Beysorge eingewand) dancke
24: ich zufoderst GOtt dem Allerh÷chsten und denn auch meinen ho-
25: hen Oberen / die mich nicht alleine vor 20 und mehr Jahren an ei-
26: nem solchen Ort im Lande / da die Lettische Sprache so zu reden
27: zu Hause geh÷ret / zum Pfarr=Dienste befodert / sondern auch all-
28: hier 10 und mehr Jahre bey der Lettischen Gemeine haben erhal-
29: ten und arbeiten lassen wollen: Bey welcher Gelegenheit / da ich

in

5. lpp.

1: in wehrender Zeit der Lettischen Sprache obgelegen / ich als
2: ein einheimischer die beste Gelegenheit gehabt / nach und nach ei-
3: nen guten W÷rter=Vorraht in der Lettischen Sprache zu sam~-
4: len. So ist mir auch / als Ao. 1699. des Seel. Mancelii Postill
5: zum andern mahl auffgeleget ward / die damahlige Correctur
6: auffgetragen worden / bey welcher Gelegenheit ich nicht gesńu-
7: met / ein und anderes Wort so mir noch unwissend oder frembd
8: vorgekom~en / mir und andern zur kŘnfftigen Nachricht beyzule-
9: gen. Nicht zuerwehnen / daž mir schon vorher bey Antritt mei-
10: nes Lemsalischen Dienstes des Seel. Licent. Mancelii Ao. 1638.
11: ausgegebener / aber numehro in weniger Leute Hńnden befind-
12: licher Lettus, ein guter Lehrmeister in der Lettischen Sprache
13: gewesen und zu meinem Vorsatze zimlich die Bahn gebrochen;
14: Wie die Lettische Bibel eingefŘhret ward / habe ich meine nicht
15: geringste Sorge seyn lassen / unter fleissigem Lesen derselben /
16: wann mir ein und anderes nicht=tńglich vorfallendes Wort / o-
17: der zierliche Redens=Art in selbiger obhanden kom~en / selbiges
18: ebenfalls mir zum kŘnfftigen W÷rter=Vorraht aufzuheben und
19: zu notiren; da auch nachgehends Unser Lettisches Handbuch Ao.
20: 1703. in 8 vo. und nun noch eben itzt die Ausfertigung des in 12. in
21: diesem Jahr gedruckten kleinen Lettischen Gesangbuches mir
22: von meiner hohen Obrigkeit anbefohlen worden / habe ich / bey
23: dessen Revidirung und Vermehrung / mich eines untadelichen
24: Wuchers beflissen / und auch hieraus /so mir etwan ein frembdes
25: und notabeles Wort vorgekommen / der Nachwelt zum besten
26: samlen wollen. Allerletzt habe ich mich nicht geschńmet des in
27: GOtt=ruhenden Seel. Hn. Superint. in der Mitau Heinrici A-
28: dolphi wohlgegrŘndte Anleitung zur Lettischen Sprache / sonst
29: seine Gramatica genandt / auch mir eine Anleiterin seyn zu lassen /
30: und alle seine darin befindliche W÷rter / vermuhtlich biž auff das

6. lpp.

1: geringste / in meinem Wercke einzutragen / so daž meines wissens
2: wohl kein im Druck ausgegebnes Lettisches Buch seyn wird /
3: daraus ich nicht / was notabeles gewesen / solte excerpiret haben.
4: Vor allen kan nicht bergen / daž einer meiner alten Academi-
5: schen Freunde / vor vielen Jahren schon / wie wir beyde zugleich
6: im Ampte trahten und nachbarlich zusam~en lebten / mich auffge-
7: muntert an diesem Werck Hand anzulegen / mit dem versprechen /
8: er wolte an seinem Orte zum Lexico einen Vorraht sam~len / ich
9: solte es an meinem Orte auch thun / anbey wolte er durch die Be-
10: kandschafft so er mit des Seel. Fierekkers guten Freunden hńtte/
11: es dahin bringen / daž was der Seel. Fierekker zum Dienst eines
12: kŘnfftigen Lexici zu entwerffen angefangen / nie aber des Tages
13: Licht gesehen / ihm zu Handen kńme / damit mit zusam~en gesetzten
14: Fleisse / Gott zu Ehren ein Lexicon k÷nte ausgefertiget werden.
15: Er ist auch in so weit glŘcklich gewesen / in seiner eigenen Arbeit
16: den Anfang / und etwas angefangenes von dem Seel. Fierekker
17: zu sehen und zuerhalten / da ihn aber GOtt zeitig wegnahm / ist
18: das Werck von seiner Seiten ins stecken gerahten. Worauff ich
19: dann nach seinem Seel. Absterben etwas von seinen Collecta-
20: neis nebst des Fierekkers MSS. durch die Auction erhalten / und
21: beyder redlicher Mńnner Fleiž mit meinen geringem gesam-
22: leten Vorraht dermassen vermehret / daž es Řber die helffte und
23: mehr angewachsen. Ich com~unicirte nachgehends diesen mei-
24: nen Vorsatz dem Hoch=wŘrd. Hrn. General-Superintend. Řber
25: Lieffland Herrn Bergio, welcher mich nicht wenig animiret hat /
26: ein so dienliches Werck / welches statt einer kleinen Concordanz
27: dienen k÷nte / nicht zurŘcke zu halten. Auff diese Art nun / Ge-
28: liebter Leser / bin ich durch eine langwierige Zeit / und durch so
29: woll anderer als eigenem Fleiž zu diesem Vorraht gerahten; zu
30: einem Vorraht / welcher zwar in Argwohn genommen werden

7. lpp.

1: kan / daž ihm vieler W÷rter Vorraht noch fehle / in der That aber
2: durch beygehenden nicht jedem bekanten W÷rter=Vorraht dar-
3: thun wird / daž ihm an dem / was zu erhalten und aus zu fragen
4: immer mŘglig gewesen / gar nichts oder wenig fehle. Solte
5: aber noch etwas fehlen / wie dann kein Lexicon, in welcherley
6: Sprache es auch sein mag / so vollstńndig sein kan / daž ihm nicht
7: ein und anderes Wort fehle / so kan solches kŘnfftig durch eine
8: kleine Zugabe ersetzet / oder auch von einer unverdrossenen Hand
9: hinten=an beygeschrieben werden. Der dritte Einwurff ist
10: auch nicht des Verm÷gens gewesen mich von meinem Vorsatze
11: abzuhalten. Wer kan wissen / wo annoch manches mit mehre-
12: rerm Fleisse als mein angefertigtes Lettisches l{Lexicon} in an-
13: sich=haltenden Hńnden stecket / die sich wieder des weisen K÷ni-
14: ges Salomonis verblŘhmte Lehre: Proverb. XI. 26 Wer Korn
15: einhńlt / den fluchen die Leute &c. Nur daran vergnŘgen /daž sie
16: ein allgemeines nŘtzliches an sich halten / und zu ihren geheimen
17: Nutzen alleine anwenden? So mag auch wohl keiner der er-
18: ste haben seyn wollen ein Lettisches W÷rter=Buch bižhero aus-
19: zugeben / aus Furcht in derer Leute Urteil zu verfallen / die gerne
20: andere bemeistern m÷gen / selbst aber vor sich nichts bessers be-
21: werckstelligen k÷nnen. Der Seel. Mancelius klaget / schon vor
22: 65. Jahren / darŘber in seinem itzt=erwehnten Letto, und wird
23: sich mein versprochenes W÷rter=Buch woll keines andern
24: GlŘckes zu versehen haben. Alleine / was GOtt zu Ehren und
25: dem Nechsten zu Nutzen wolmeinend angefangen / das muž man
26: nicht / umb weniger ungleich=gesinneten willen / ins stecken ge-
27: rahten lassen. Es bleibt bey dem SprŘchworte: Einer muž
28: das Eiž brechen. Wann dan~ nun erwiesen / wie n÷htig / wie nŘtz-
29: lich / und wie m÷glich es sey / kŘnfftig zu einem so guten Wercke
30: zu gelangen / und ich in Erkennung meines Unverm÷gens von

8. lpp.

1: der Natur derjenigen bin / die gerne von andern was lernen / und
2: sich helffen lassen; so habe hiermit nicht alleine meinen guten
3: Anfang und Intention durch diesen Prodromum, auff bitte des
4: hiesigen Buchdruckers Georg Matth. N÷llern / jederman kund
5: thun / sondern auch einem und dem andern in der Lettischen
6: Sprache geŘbten freundlich ansinnen wollen / mir die Liebe
7: und Ehre zu erzeigen / und zwischen itzt und Johannis / als umb
8: welche Zeit ich das Werck selbst unter der Presse zu geben geden-
9: cke / entweder mŘndlich oder schrifftlich mit mir darŘber zu con-
10: feriren, da ich dann / daferne mir jemand etwann ein und andres
11: nicht tńglich=obhandenes und unbekantes Wort / (jedoch bedin-
12: ge ich kein eintziges von denen in beygehenden W÷rter=Vorrah-
13: te specificirten, als welcheich alle schon in ihrer ordentlichen
14: Bedeutung / was sie heissen / und an welchem Orte sie ge-
15: brauchet werden / annotiret, und meinem MSS. eingetragen
16: habe) communiciren k÷nte oder wolte / selbige communicata
17: von einem jeglichem mit Dancke anzunehmen / dem Wercke
18: selbst einzutragen / und einem jeglichen jederzeit mit einer
19: freundlichen Antwort und Gegendienste zu begegnen / erb÷htig
20: bin. Der geneigte Leser wird mich umb so viel weniger in Ver-
21: dacht einiger Ruhmrńhtigkeit dieses Vortrabes und W÷rter=
22: Vorrahts wegen nehmen / als er selbst nachsinnen kan / daž man
23: auff keine andere Weise / als auff diese / einer dem andern seines
24: GemŘhtes Gedancken entdecken k÷nne. Das Deutsche habe
25: beygehendem W÷rter=Vorrahte / aus gewissen Ursachen / nicht
26: beyfŘgen wollen; der ÷ffentliche Druck soll es schon kŘnfftig
27: kund machen. GOtt lasse diž Werck zu seinen Ehren und zu
28: vielfńltigem Nutzen gereichen / und mich die Gnade erleben / daž
29: ich demselbigen die letzte Hand anlege. Lebe wohl / geneigter
30: Leser / der Gnade GOttes ergeben. Riga / den 3. Febr. 1704.

v0. lpp.

1: Lettižches Lexicon.
2: Lai Deews Palihds!

v1. lpp.

1: A.
2: A! imgleichen E! werden ge-
3: braucht / da man sich eines
4: Dinges wńgern will. Als: A! es
5: to ne gribbu. Ey / ich wills
6: nicht. E! Kam es wi˛˛u luhg-
7: ˙chu? Ey! was habe ich n÷htig
8: ihn zu bitten?
9: A und O. Apocal. 1. 8. Ee˙ahkums
10: un Gals / der Anfang und das
11: Ende. it. v. 11. pirmajs un peh-
12: digajs / Der erste und der letzte.
13: vid. etiam Apoc. 21. 6. c. 22. 13.
14: Ańrons tas Leewits. Aaron aus
15: dem Stamme Levi. Exod. 4. 14.
16: Runna skaidri / ist beredt. ibid.
17: weens Praweets / ein Pro-
18: phet Exod. 7. 1. Preesteris /
19: Priester. Exod. 28. 1. Ańro˛a
20: Sislis tohp par T˙chuh˙chku.
21: Aarons Stab wird zur Schlan-
22: gen. Exod. 7. 10. Ańro˛a Kohks
23: sa´´oja un ne˙˙e Mandeles.
24: Num. 17. 8. Die Ruhte (Stecken)
25: Aaronis grŘnete und trug Man-
26: deln. it. Ebr. 9. 4. &c. &c.
27: Ańroniteri 1. Chron. 28. 17. Die
28: Aaroniter.
29: Abba, Tehtit / lieber Vater. Rom.
30: 8. 15. & Gal. 4. 6. Abba Tehws.
31: Mein Vater. Marc. 14. 36.

v2. lpp.

1: AB.
2: Abaua. Abau / ein Fluž. Abau-
3: neeks / einer an demselben Flusse.
4: Abber pro jeb / Oder. taxat Adolp.
5: Gram~. 247. ita male` dicitur: jeb
6: es / abber tu. entweder ich / oder
7: du. melius: jeb es / jeb tu. Alii
8: Edder. in eadem significatione,
9: Alii Adder dicunt, Alii Abbu.
10: Abbejahds. beydes / beyderley /
11: Neutral, der es mit beyden hńlt.
12: Abbejahdi warr ˙azziht / man
13: kan alles beydes sagen. Abbe-
14: jahdu Draugs / beyder Freund.
15: Tas abbejahdi atrohdahs /
16: Sir. 18. 16. es befindet sich beydes.
17: vid. Sir. 41. 25. 26.
18: Abbeji m. pl. & Abbejas foem. pl.
19: alle beyde. Tas abbeju Darbs /
20: Es ist beyder Arbeit. Abbejo^s
21: ┌ahno^s / An beyden Seiten.
22: Exod. 27. 7. Abbejas Au˙is
23: skannehs / beede Ohren werden
24: gellen. ambae aures tinnient.
25: 1. Sam. 3. 11. par mannahm ab-
26: bejahm Azzim. Judic. 16. 28.
27: Vor meine beyde Augen. Man
28: sagt auch diwi pro abbi. e.g. 1.
29: Sam. 5. 4. diwi Rohkas / beyde
30: Hńnde / dann abbi und diwi
31: werden promiscue` gebraucht.
32: A

Abbee

v3. lpp.

1: AB.
2: Abbee oder Abbi in nom. pl. Gen.
3: 2. 25. & foem. accus. plur. Abbi
4: Luc. 5. 7. in gen. Abbeju. Gen.
5: 3. 7. & Gen. 31. 33. to diwejo Kal-
6: ponu / der beyden Mńgde. Ab-
7: bejeem Gen. 9. 23. & tamen eod.
8: cap. v. praeced. ˙aweem diwi
9: Brah´eem / Seinen beyden
10: BrŘdern. Abbejus. Gen. 27. 45.
11: eek˙ch abbejeem Pagalmeem /
12: in beyden Vorh÷fen. 2. Reg. 21. 5.
13: Abbejahm bija. in foem. beyde
14: hatten. Ezech. 23. 13. abbi diwi
15: Au˙is. Luc. 5. 7. Abbi Laiwas.
16: Act. 27. 41. us abbi pu˙s. Abbi
17: non habet in foem. Abbas / sed
18: Abbi. vid. 2. Reg. 21. 12.
19: Abbejup. beyderseits / von beyden
20: Seiten. Adolp. Gr. p. 218,
21: Abbu / Oder/ qs. Jeb / jebbu/
22: Exod. 22. 10. jeb leelus / jeb ˙ih-
23: kus / abbu jeb ku║║u Lohpu
24: dohd glabbaht. entweder einen
25: Ochsen / oder Schaaf / oder ir-
26: gend ein Vieh zu verwahren
27: giebt / vel qvamcunq; bestiam. Schmidius.
28: Ablahtes. Hostien / Oblaten. Ger-
29: manismus, melius: Wakkara=
30: Ehdena Maise. it. Deewa
31: Maise.

v4. lpp.

1: AHB.
2: Ablahts. vid. Aplahts. Baur=
3: Jahrmńrckte zu gewissen Zeiten.
4: Mercke so fort im Anfange einmahl vor
5: allemahl / daž lit. H. nach des Hrn.
6: Adolphi Meinung / in seiner Anlei-
7: tung zur Lettischen Sprache / p. 1. und
8: 2. nicht als ein Buchstabe (dann die
9: Lettische Sprache hat kein H.) son-
10: dern als ein Zeichen der Syllaben in
11: diesem Wercke durchgehends anzuse-
12: hen sey.
13: Ahbole Apfelbaum. 5. foem. Ah-
14: bele. in nomin. Cant. 2. 3. &.c. 8.
15: 5. appak˙ch tahs Ahbeles / &
16: Joe"l. 1. 12. Ahbo´u Kohks. Ah-
17: belene dim. Dahrsas Ahbele /
18: zahmer Apfel=baum. Mesch=
19: Ahbele / Wilk=Ahbele / Holtz=
20: Apfelbaum / Busch=Apfelbaum.
21: vid. etiam Kohks.
22: Ahbols. & pl. Ahbo´i. Apfel / Obst /
23: ńpfel. m. 1. decl. Ahboli˛sch. dim.
24: Dahrss Ahbo´i / Garten=ńpf-
25: fel. Wahdsem~es= oder Wahz=
26: Ahbo´i / auslńndische. Sem~es=
27: Ahbo´i / hiesige / hier gewachsene. Ahbo´i=Tautwee˙chi / frembde.
28: Ahbo´i=Tautee˙chi{=Tautee˙chi} / eigene / hiesige.
29: Wahdsemmes Ahbo´i heissen
30: auch Pomeranzen und Citro-
31: nen / vid. Manc. Voc. p. m. 123.%Fennellam - Lettus, 137; PL 16, 100 (324).%
32: Wilk=Ahbo´i / wilde Rosen / it:

wilde

v5. lpp.

1: AHB.
2: wilde Aepfelbńume=hecken: tra-
3: gen keine Frucht. Wilk=Ahbo´i /
4: sind Fierek. Hagedorn. it. Wilk=
5: Drihzekle. idem vocat Eglen-
6: tier. Cynosbatum. Hanbut-
7: ten. Granatu=Ahbols. Gra-
8: nat=Apfel. Cant. 4. 3. in Singul.
9: Leels Putru= oder Putrainu=
10: oder Putraimu=Ahbols /eine
11: grosse KŘrbse /com~uniter Leels Kreewo=Ahbols. Kreewu=
12: Ahbo´i / Gurcken / Augurcken /
13: Cucumer / Rusch=ńpfel. in
14: Bibl. Lettic. Auýurkee. Mercke:
15: AuýurÝi Num. XI. 5.
16: sind Luth. KŘrbis. & Meloni /
17: Pfeben. AuýurÝi sind Schm.
18: Osiand. & Trem. Cucumeres.
19: Meloni Schm. Cucurbita. Os.
20: & Trem. Pepones Belg. Con-
21: com~eren ande Meloenen. Angl.
22: ita etiam. Cucumb: and Melon.
23: Graec. cucurbita,
24: pepones.
25: Kreew=Ahbo´o Dahr˙s. Esaj. 1.
26: 8. KŘrbs=Garten. Schm. locus cucurbitarum. Trem. Cucurbi-
27: tarium. Osiand. Cucumera-
28: rium. Graec.
29: Selta=Ahbo´i ┌udraba=Kau-
30: ˙o^s. gŘldene Aepfel in silbernen
31: Schalen. Luth. gloss. interl. als

v6. lpp.

1: AHB.
2: Pomerantz und Citronen. Prov.
3: 25. 11. Schm. Poma Auri in figu-
4: ris argenti.
5: Ahbo´u=Dsehrens (alii ut Fierek.
6: Kru˙˙eene) Apffel=Tranck.
7: Ahbo´u=Karra˙chas / Apfel=Tor-
8: ten. Scriblita salgamaria, ein
9: StrŘblein von allerhand einge-
10: machten FrŘchten. vid. dictiona-
11: riolum Germ. Latin. & Zun~er.
12: Azzu=Ahbols / ein Aug=Apfel /
13: hat Manc. Sir. 17. 18. melius: Azzu=Grauds. Adolp. c. l. Sir.
14: oder Azzu=Raugs. uti Bibl. Let-
15: tic. c. l. Disch=Ahbo´i / Herrn=
16: Aepfel / Poma Claudiana. ┌a-
17: wihtis Ahbols / ein welcker Apf-
18: fel / ˙apuwis / verfault. &c.
19: Ahbo´i schahwehti. Apfel=schnitze /
20: gebackte / ged÷rrete Aepfel. Ah-
21: bolai˛˙ch it. Ahbolajs / Apfel=
22: grau. e. g. ein geńpfeltes graues
23: Pferd.
24: Prov. Ahbols ne tah´u no Zelma.
25: wie die Eltern / so die Kinder.
26: * Kam Ahbols tam gan Me˙lo-
27: taji. Wer da hat was da klingt /
28: kriegt woll was da springt.
29: * Tas pats weens Behrns man
30: jaw ka ruhkts Ahbols. Der
31: machet mir schon mŘhe genug.
32: A2

Ahbo´i

v7. lpp.

1: AHB. ABR.
2: Ahbo´i ˙arkani / Rosen=Apfel / Po-
3: ma sangvinea. Plakka˛i /
4: Scheiben=Aepfel / Orbiculata.
5: Dwihni˙chi Ahbo´i / an einan-
6: der gewachsene / Zwilling=Aepfel.
7: eenahku˙chi / eetekku˙chi / reife.
8: ne=eenahku˙chi / unreife.
9: nokrittis / abgefallener Apfel.
10: ˙apuhwis / verfauleter.
11: eepuhwis / angefauleter.
12: Tahrpain˙ch / Wurmstichigt.
13: ˙agrumbis / schrumpflich.
14: zeets / hart / unreiff.
15: pahr=pahri gattaws / Řberreif.
16: Ahbo´u=Dahr˙s Baum=Garten /
17: Obst=Garten.
18: ka Ahbo´i wie Aepfel. Cant. 7. 8.
19: ar Ahbo´eem mit Aepfel. Cant.
20: 2. 5.
21: Ahbole Ahboles=Sahle ist Manc.
22: Dialog. 9. 53. Klee=Graž. alii
23: Ahboli˛˛u Sahle. Ahbu-
24: li˛sch / Ahboli˛˛~e/ Klee. melius
25: Am~uls / Am~ules=Sahle. vid.
26: Ammuls.
27: Abra. Brod=trog. 4. f. Abra^s.
28: Exod. 8. 3. Luth. in deinem Tei-
29: ge. Schm. & Trem. in Mactras.
30: Osiand. in reliqvias ciborum.
31: Continens est pro Contento.
32: Maises=Abra. Manc. Phras. c. 12.%Fennellam - PL 12,84(308).%
33: Abru=Ka˙˙is. nach gebliebenes im

v8. lpp.

1: AHD.
2: Brod=Troge. it. ein Trog=Kraz-
3: zer. a` ka˙˙iht.
4: ┌ille heist sonst ein ander Trog.
5: beydes findestu. p. 176. Manc.
6: Voc.%Fennellam - Lettus, 190.%
7: Ahda / Haut. 4. foem.
8: Ahda / Fell. Levit. 16. 27. Cutis. an
9: dem Vieh. Job. 40. 26. Levit. 1. 6.
10: Ahda / Leder. Ahdai˛i Wihna=
11: Trauki. Weinschlńuche. Jos. 9. 5.
12: Ahdi˛˛a. dim. ein Hńutlein. it. die
13: beyde lederne Walzen / darinn
14: die Spuhle an der Wocke laufft /
15: unde dicunt. Ahdi˛˛a nodillu-
16: ˙i / jauna jaleek. die Hńutleine
17: an der Wocken=Spuhle sind ver-
18: schlissen / man muž andere neue
19: machen lassen.
20: Ahdas miht / Leder bereiten / ger-
21: ben / trehten. dicitur qvidem Ah-
22: das ýehreht / & ╠ehrmannis /
23: sed est Germanism.
24: Ahdminnis. Act. 9. 43. c. 10. 6. &
25: 32. ein Gerber.
26: Ahdminnis / Ahdminnikis / Ahd-
27: mins / Ahdminis heižt alles
28: Leder=Gerber. ult. hat Manc. Voc.
29: p. 100.%Fennellam - Lettus, 114.% To Galwas=Ahdu ar
30: wi˙˙eem Matteem noplehst.
31: Haut und Haar abziehen. ita. 2.
32: Mach. 7. 7.

Ahdu

v9. lpp.

1: AHD.
2: Ahdu noplehst / Denen Opfern die
3: Haut abziehen. Levit. 1. 6. 2. Pa-
4: ral. 35. 11. Manc. Voc. p. 72.%Fennellam - Lettus, 86: nodieraht.% ha-
5: bet nodihreht / die Haut abzie-
6: hen. vid. 2. Par. 29. 34. it. Mich. 3.
7: 2. 3. schinden / Řbersatz treiben.
8: Ahdu isspihleht / die Haut aus-
9: dehnen. melius Ahdu isstai-
10: piht / isplattiht / isplest.
11: Ahdas Ap˙egs irr ta Drehbe.
12: Exod. 22. 27. Das Kleid ist seiner
13: Haut Decke. Waigu=Ahda.
14: Exod. 34. 27. Die Haut des An-
15: gesichts. Mee˙as Ahda: Die
16: Haut des Menschlichen Fleisches
17: vid. Levit. 13. v. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.
18: 10. 11. 12. 18. 20. 22. 24. 26. 28. 31.
19: 34. 35. 38. 39. & 43. item eod. cap.
20: v. 21. 25. 30 34. & 36.
21: Ahdas Johsta un Spalwai˛~as
22: Drehbes. 2. Reg. 1. 8. ein leder-
23: ner GŘrtel / und rauhe Haut / so
24: Elias anhatte / und Johannes ge-
25: tragen. Matth. 3. 4. Marc. 1. 6.
26: Ahda ar Willu / it. Spalwai˛a.
27: rauhe Haut. Jud. 6. 37.
28: Ahda kaila / nodihreta / plikka.
29: glattes Fell.
30: Ahdas=┌atruhde˙chana: Job. 19.
31: 26. pehz mannas Ahdas ┌a-
32: truhde˙chanas taps ˙chihs

v10. lpp.

1: AHD.
2: Mee˙as atka´ apwilktas.
3: Luth. Ich werde darnach mit
4: meiner Haut umgeben werden.
5: oder: wann diese Haut wird ver-
6: faulet seyn. &c. Osiand. rursum
7: circumdabor pelle mea^. Schm.
8: post cutem meam circumda-
9: buntur haec. Trem. postqvam
10: Vermes confoderint istud, evi-
11: gilante me &c.
12: Rakstamas Ahdas. 2. Tim. 4. 13.
13: Pergament, eine Esels=Haut /
14: drauff man schreibet. Trem.
15: Membranas. ita m~. Osiand. &
16: Schmid.
17: Ahdas Spitta´i. Aussatz in der
18: Haut. Lev. 13. v. 20. eek˙ch Ah-
19: das ne pee=aug ta Spitta´u
20: Waina. Lev. 13. 5. 8. das Mahl
21: hat in der Haut gefressen. Eek˙ch
22: Ahdas irr ta Waina ispleh-
23: tu˙ees. Lev. 13. 22. &v. 6. Der
24: Aussatz hat weiter in der Haut
25: gefressen. Eek˙ch Ahdas is˙it-
26: tahs. der Aussatz gehet auff in
27: der Haut:
28: Ahdu ar Dsennu´eem pildiht.
29: Job. 40. 26. Luth. kanstu mit sei-
30: ner Haut das Netze fŘllen. Schm.
31: Spinis cutem implere. Osiand.
32: Sagenas implere pelle ejus.
33: A3

Trem.

v11. lpp.

1: AHD.
2: Trem. An Harpagonibus im-
3: plebis cutem. Angl. Barbed J-
4: rons. id. est Cataphractis it. Lo-
5: ricis eqvinis. in fonte.
6: Ahda ˙a║ukku˙i & isplehwu˙i.
7: Job. 7. 5. eine Haut die ver-
8: schrumpffet und zu nichte gewor-
9: den ist. Osiand. Cutis aruit &
10: contracta est. Trem. Cutis mea
11: disrumpit se & liqvefit. Schm.
12: Cutis dirupta & reproba fa-
13: cta.
14: Apkahrt Ahdu Mai˙u ˙chuht.
15: Sack umb die Haut nehen. Job.
16: 16. 15. Ar Ahdu apýehrbt. mit
17: Haut anziehen. Job. 10. 11. Ah-
18: du pahr Kauleem wilkt. Ez.
19: 37. 6. 8. die todten Gebeine mit
20: Haut Řberziehen.
21: Ahdu pahrmiht. Jerem. 13. 23. die
22: Haut verwandeln: warr weens
23: Moh║u=Wihrs ˙awu Ahdu
24: pahrmiht? kan woll ein Mohr
25: seine Haut wandeln?
26: Ahda peelihp pee Kauleem.
27: Thren. 6. 8. die Haut hńnget
28: an den Beinen. Wezzu darriht
29: to Ahdu. die Haut alt machen.
30: Thren. 3. 4.
31: Ahda apmellej˙i. alii apmelnej˙i.
32: Verbrand / schwartz geworden.

v12. lpp.

1: AHD.
2: Thren. V. 10. Schm. cutis de-
3: nigrata est.
4: Mee˙a stehet offt vor Ahda. e.g.
5: Ps. 119. v. 120. &c. vide Mee˙a.
6: Prov. Ahdu prett Ahdu. Hart
7: gegen hart. Job. 2. 4. Haut ge-
8: gen Haut.
9: * Ahda kam nee˙ / lai ka˙chahs.
10: Du wirst kriegen wornach du
11: ringest. Was du suchest wirstu
12: finden.
13: Ahdas Stiprums. Die Stńrcke
14: der Haut. Job. 18. 13.
15: SaÝÝa Ahdas Pa˙lawas irr
16: abbeem. Sie haben beyde kein
17: Hertz / Sie haben bang=Hosen an:
18: dicitur de duobus timidis.
19: Ahda pahr Azzi. ein Fell Řbers
20: Aug. in brutis. Nags / ein Maal /
21: ein Fell im Auge.
22: Ahdas Trauks. Ps. 119. 83. Haut /
23: Marc. 2. 22. Schlauch. Uter.
24: Sch. Trem. & Osiand. Luc. V.
25: 37. Wihna=Trauks / Ein
26: Schlauch. Judith. 10. 6. Weenu
27: Trauku ar Wihnu. Luth. Eine
28: gepechte Haut voll Weines.
29: Schm. Ligneus vini Uter. Osi-
30: and. Ascopera, estq; Watsack /
31: Satteltasch / Weinschlauch.

Ahda

v13. lpp.

1: AHD.
2: Ahda no Sal˙cheem nomaukta /
3: it. Sal˙cha=Ahda / abgestreiffte
4: Schlangen Haut.
5: Pa˙arkana Aunu Ahda / r÷ht-
6: lich Widder Fell. Exod. 25. v. 5.
7: c. 26. 14. & 39 34. c. 35. 7. & 23.
8: 36. 19.
9: Awjo=Ahda / Schaaf=Fell. Ah-
10: scha=Ahda / Bocks=Fell. Jehra
11: Ahda / Lambs=Fell. Takkas
12: Ahda / Dachs=Fell.
13: NB. ist nicht ein Fell vom Dachs / ei-
14: nem 4fŘssigen Thiere / Meles ge-
15: nandt / sondern
16: pellis hyacinthina, eine viol-
17: blaue (aliis Purpur=rohte) Haut
18: vid. gloss. nostram. interlin. ad
19: v. 5. Exod. 25. wie die Schaafe in
20: Morgenland hatten. vid. voc.
21: hoc, locis. sqq. Exod. 25. 5. c. 26.
22: 14. c. 39. 34. c. 35. 23. v. m~ 7.c. 36.
23: 19. Num. 4. v. 6. 8. 10. 14. 11.
24: Takkas=Ap˙eggs pro Ahda
25: Num. 4. 25. Kurpes pa˙ar-
26: kanas. Oder: Kurpes no
27: Takkas Ahdahm. Ezech. 16.
28: 10. Seemische Schue. Schm.
29: calceavite Taxo. Osiand. hya-
30: cyntho. alia`s seemi˙chka Ahda
31: seemische Haut oder Leder. Kar-
32: duwan=Ahda / Cordubanische

v14. lpp.

1: AHD.
2: Haut. Juktes=Ahda / Juchten.
3: ˙mehreta / geschmiret. balta /
4: weiž oder glat. melna / schwartz.
5: Kasas=Ahda / Ziegen=Fell.
6: 1. Sam. 19. 13. & 16. Ebr. 11. 37.
7: Breescha=Ahda. Elends=
8: Fell. ┌u˛˛a=Ahda{┌u˛˛a=} Wilka=Ahda{Wilka=} Luh-
9: ˙as=Ahda{Luh˙as=} Lapsas=Ahda{Lapsas=} Zauna=Ahda{Zauna=} Zuh-
10: kas=Ahda{Zuhkas=} Bebbera=Ahda{Bebbera=} &c. Ahda.
11: Hunds= Wolffs= Luchs= Fuchs=
12: Wiesel= Schweins= Bieber=Fell.
13: Preek˙ch=Ahda. Vorhaut.
14: Preek˙ch=Ahdu to Kohku ap-
15: graisiht. Levit. 19. 23. Der
16: Bńume Vorhaut beschneiden.
17: id. est. Die FrŘchte von denen
18: ersten dreyen Jahren eines jun-
19: gen Baumes wegwerffen / vor
20: unrein achten. Musten nicht ge-
21: gessen werden biž ins vierte Jahr.
22: vid. vers. 24. sq.
23: Preek˙ch=Ahda to ┌ir˙chu
24: apgraisiht / Die Vorhaut des
25: Hertzens beschneiden. Deut. 10.
26: 16. Jer. 4.4. c. 9. 26.
27: Preek˙ch=Ahda tahs Mee˙as /
28: die Vorhaut des Fleisches.
29: To Preek˙ch=Ahdu atklahdams
30: dsert. Hab. 2. 16. saufen daž man
31: taumelt. Luth. Sch. ut praepu-

tium

v15. lpp.

1: AHD. ADD
2: tium reveletur bibe. Tr. bibe, re-
3: tege praeputium. Osiand. bibe &
4: consopire. Es wird ferner ge-
5: braucht von der Vorhaut des
6: Fleisches. sqq. Gen. 17. 11. 14. 23.
7: 24. 25. Exod. 4. 25. Levit. 12. 3.
8: Jos. 5. 7. 1. Sam. 18. 25. 27. 2.
9: Sam. 3. v. 14. Jer. 9. 26. Act. XI.
10: 3. Rom. 2. 25. 26. 27. c. 3. 30. c.
11: 4. 9. 10. 11. 12. 1. Cor. 7. 18. 19.
12: Gal. 2. 7. c. 5. 6. Ephes. 2. 11. Col.
13: 2. 13. c. 3. 11.
14: Ahda˙i / NeuermŘhlen / ein Ortei-
15: ne Meile von Riga. 1. Mac. 7.
16: 45. findet man auch Ahda-
17: ˙a / ein Ort wo Nicanors Leu-
18: te sind verfolget worden. alii
19: Ada˙a oder Ahdascha.
20: Addata. 4. foem. eine Nadel. Ad-
21: dati˛˛a: dimin. Addama Ad-
22: data. ein KnŘtspiež. it. Irbs.
23: Balbe║a Addata. eines Bar-
24: bierers Hefftnadel die Wunden
25: zu hefften / also auch:
26: Bisas= / it. Mattu=Addata.
27: Haar=Nadel. Peedu║║ama=
28: Stecknadel. Spik= Specknadel.
29: ┌chujama= Nehenadel.
30: Addatneeks / ein Nadeler.
31: Addatmannis und Addat-
32: manne Nadel=Futteral. Ad-

v16. lpp.

1: ADD.
2: dat=Kohze / Addat=Kohzoris{=Kohzoris} / Addat=Zoh-
3: zoris{=Zohzoris}. idem. da man Nadeln in
4: hńlt. Addat=Bundulis. ein Na-
5: del=KŘssen. Acuarium. Zaur
6: Addatas Azzi. durch ein Nadel=
7: ÷hr. Matth. 19. 24. Marc. 10. 25.
8: Luc. 18. 25. Addatas Azs / Na-
9: del=Auge / Nadel=÷hr.
10: Addatas Gals. Nadel=Spizze.
11: Lihka / noluh˙u˙i Addata /
12: eine krumme / stumpfe Nadel.
13: Addatas Azs irr isluh˙u˙i /
14: die Nadel hat kein Auge.
15: Addatu eewehrt / die Nadel
16: fńhdmen. Addata ar Pawehd-
17: ni. Nadel und Fahden. Adda-
18: tas= (aliis ┌chujamas=Adda-
19: tas) Gredsens. Ein Fingerhut /
20: Pingerhote est Germ.
21: Ar Addatu rakstiht. sticken / bor-
22: diren. Addatu=Rakstitajs.
23: Exod. 30. 23. ein Meister zu
24: wircken und sticken. Acupictor.
25: vid. m~. Exod. 35. 35. Ar Addatu
26: israkstits Darbs / gewirckt / bor-
27: diret. Exod. 27. 16.
28: Addeeni. Addi˛˛i. Som~errogken.
29: Sirgam labbi preek˙ch Eena-
30: ˙cheem Addi˛˛i. Wann ein
31: Pferd den Kropf hat / brauchet
32: man Som~er=rogken.

Adder

13. lpp.

1: W÷rter=Vorraht /
2: Wodurch Ich kund zu machen gedencke / welche W÷rter ich
3: schon habe / und welche mir noch m÷chten fehlen: verstehe von denen selten-
4: vorkommenden. Folgende habe allbereit: gar gemeine und tńglich
5: obhandene habe nicht beysetzen wollen / die wird mir ja einjeder ohne
6: dem zu trauen / daž ich sie habe.
7: Addatmannis
8: Addikle
9: Addee˛i / Addi˛˛i
10: Aisa
11: Aisgalds
12: Aisdarra
13: Akkohtes
14: Ahksts
15: Aksts / Akstinaht
16: Ah´a
17: Ahlawa
18: Ahlotees
19: Amals
20: Ammuls
21: Apgalwene
22: Apkalla
23: Apkillas
24: Aplahts
25: Aplohks
26: Apme˙lis
27: Appohgs
28: Aprikka
29: Ahp˙cha
30: Apsenes
31: Apskaut
32: Ahrdi
33: Ahrtaws
34: Asaids
35: Ahsenes Wehj˙ch
36: A˙chi
37: Ahs˙mar˙chas
38: Ahskurlis
39: Asnis
40: Atbal˙s
41: Atkahru
42: Atkahrpi
43: Atkihls
44: Atmatta
45: Atmittis
46: Atpilis / Atwilis
47: At˙chgar˛i
48: At˙cherbi
49: At˙ehjas
50: At˙chubu
51: Atsars
52: Atstohpe
53: Atstrahgs
54: Atsa´s. Attals
55: Atwars
56: Atwar˙chas
57: Atwa˙sas
58: Aubi˙˙e
59: Audis
60: Aug˙leji
61: Aulis
62: Auliski˛
63: Aumakam
64: Aumu´am
65: Aumannis
66: Aumeisters
67: Balsenes
68: Balsitees
69: Balstitees
70: Balsts
71: Balwas
72: Balwotees
73: Bambeht
74: Bamsaht
75: Bandas
76: Bangas
77: Bars
78: Bahr˛i
79: Bahrkstes
80: Baschitees
81: Bauk˙chkeht
82: Bause
83: Beddeht
84: Behst
85: Belst
86: Beswahrdis
87: Behreis
88: Bihdiht
89: Biklis
90: Biksteklis
91: Birde
92: Birstele
93: Birsems
94: Blaisiht
95: Blahki
96: Blakkam
97: Blahksns /
98: Blahkns it.
99: Blanditees /
100: Blauditees it.
101: Blankums
102: Blahsma
103: Blaweris
104: Blaustiht
105: Bleestees
106: Bliksne
107: Blihneht
108: BluÝÝu=Wakkars
109: Blu˙˙enes
110: Bohle
111: Boliski
112: Bohkeht
113: Bohkstitees
114: Bohkstiks
115: Bordes
116: Braulums
117: Brangas
118: Brahst
119: Bra˙ls
120: Braune
121: Briddens
122: Brilleht
123: Broh˙ch
124: Brohdigs
125: Bruk˙chas
126: Bruhza
127: Bruzzinaht
128: Buhk˙chÝo˙chas
129: Bumbulis
130: B

14. lpp.

1: Bundulis
2: Budelis. Beerizze
3: Bullis
4: Burbulis
5: Burde
6: Burta
7: Dabba
8: Dagga
9: Daglis
10: Daglain˙ch
11: Daggute
12: Dail˙ch
13: Dahks
14: Dalbi
15: Dah˛as
16: Danga
17: Darbak˙li
18: Dardeht
19: Dardedsis
20: Dauri˛˛a
21: Deeseht
22: Dehdeht
23: Dehkla
24: Dehle / Dehlenite
25: Della / Delna
26: Deeweris
27: Dehdinaht
28: Dihliht
29: Dimdeht
30: Dilba Job. 31. 22
31: Dirschas
32: Drapstiht
33: Drawneeks
34: Drehgnis
35: Dribbinaht
36: Dri˙chkeht
37: Drohstela Drohsteli˛˛a{=li˛˛a}
38: Druhsma
39: Dseedseris
40: Dseldinaht
41: Dselleht
42: Dselna
43: Dselloksnis
44: Dselwe / Dselme
45: Dsemis
46: Dsennulis
47: D˙enauk˙chis
48: Dsehse / Schuggre
49: Dsihdinaht
50: Dsihtars
51: Dsihpari
52: Dsilna
53: Dsirteklis
54: Dserrok˙lis
55: Dsirrulis
56: Dsirres
57: Dsihres
58: Dsirklas
59: Dsirkste
60: Dubbe
61: Duppuri
62: Duhk˙nis
63: Dujsulis
64: Dukkure
65: Dumbrs
66: Duhma´i
67: Dumpis
68: Durstiht Luc. 14. 4.
69: Du˙˙ulis
70: Dwahlektis
71: Duh˛as
72: Duh˛i
73: Dur˙chkas
74: Durns
75: Dursaklis
76: Duh˙cha
77: Dwehrgis
78: Ehdok˙nis
79: Ehdminnis
80: Eegatnajs
81: Eegalwa
82: Eglonis
83: Eiduks
84: Eglite
85: Eideneeks Eideni˙ki{=ni˙ki}
86: Elst
87: Eelohki
88: Emmeklis
89: Eeme˙lis
90: Eena˙chi, Ee˙na˙chi
91: Ehrte
92: Ehrkle
93: Ehrze
94: Ehrk˙chÝinaht
95: Eesa´s
96: Ee˙chnawas
97: Esis
98: Eetala. Eetalens
99: at=Gahdinaht
100: Gaigale
101: Gai˙ine
102: Gallohtnes
103: Gahrscha
104: Gahrbaht
105: Gah˙aleht
106: Gahsas
107: Gatwa
108: Gauri
109: Gaura
110: Gaudas
111: Geeda
112: Geiba
113: Geide
114: Gillohtas
115: Giltens
116: Ginda
117: Ginta
118: Girgsde
119: Glaimoht
120: Glasenes
121: Glaudas
122: Gleemesis
123: Glehbt
124: Glihws.
125: Glits
126: Glihwe
127: Glohmes
128: Glohtis
129: Glohdene
130: Gnausiht
131: Gnehse
132: Gnohsiht
133: Gohmelas
134: Gohditees
135: Gohrnis
136: Gohritees
137: Gohsaht Gohsates{=sates}
138: Grabba
139: Grabbeht
140: Gra˙˙itees
141: Graschotees
142: Gremdeht
143: Grebsdeht
144: Greesnis, Grese
145: Gre˙ni. Greh˙chni
146: Greesi
147: Gremdeht
148: Gri˙lis
149: Groh˙i
150: Grins
151: Grihwa
152: Grohsche
153: Grohschs
154: Gruhdens
155: Grumsteles

Grunts

15. lpp.

1: Grunts
2: Gubis
3: Gubbaht / pagubbu
4: Guhpt. Guht
5: Guldsitees
6: Gulditees / Gulgaht
7: Gumsiht
8: Gumdaht
9: Gumbis Gumba{=ba}
10: Guns
11: Gurklis
12: Gurksta
13: Gurohtees
14: Guschs
15: Jahreht
16: Jau˙ma
17: Jautrigs
18: Jaudas
19: Jestrs
20: Ihdsinaht
21: Ihgneht. Ihgums
22: Irgneht. it.
23: Irga˙chaht
24: Ihls
25: Indiwe. Johds
26: Indezen
27: Iskurts
28: Is˙chki´´as
29: Is˙lauku
30: Iskrahzis
31: Johkatees
32: Judiht
33: Judra. Iddra
34: Juhtes
35: Juhtis
36: Jukkureht
37: Jummitis / Jummis
38: Jummikis
39: Kabbinaht
40: Kabbata
41: Kaddinaht
42: Kai˙lis. Kau˙lis
43: Kahk˙lis
44: Kakkarain˙ch
45: Kaltenis
46: Kaldinaht
47: Kalws Kalwa
48: Kah´i
49: Kallinaht
50: Kammenes
51: Kammara
52: Kamrahts
53: Kannewe
54: Kahpele
55: Kaplis. Kaple
56: Kahpa
57: Kappinaht
58: Kapuri. Kahpes
59: Karrinaht
60: Kahri
61: Kahrpiht
62: Ka˙chels
63: Kah˙s
64: Kaukis
65: Kaustiht
66: Kawes
67: Kazzinaht
68: Keks. Kekkata
69: Kehkis
70: Keggis
71: Kelwainis
72: Kehms
73: Ke˛kis
74: Kenseke. Klinze
75: Keppals
76: Ke˙˙a
77: Kehrpi˛˛i
78: Kiddaht
79: Kihýelis
80: Kilbaht
81: Kildaht
82: Kikku = Kase
83: Kikkata Deena
84: Kikuris / Kukuris
85: Kinnis
86: Kirwineeks
87: Kirzinaht
88: Kirpe
89: Kihtrums
90: Kiwulis
91: Klabbutaht
92: K´autees
93: Klaustitees
94: Klaweht
95: Klehwa
96: Klidsinaht
97: Klihdinaht
98: Klaidiht
99: Kliksteht
100: Klimmer˙chi
101: Klizans. Klaijans
102: Kluhdiht
103: Kludsens
104: Kluinis
105: Kluppinaht
106: Kniddeht
107: Kni˙chi
108: K˛ositees
109: Knuhst
110: Knuhts
111: Knutte
112: Kohpsch
113: nokohpt
114: Koska˛i
115: Kohs=Azz
116: Koh˙ens
117: Koh˙ch
118: Koh˙i
119: Koh˙as
120: Koh˙ens. Ko˙a
121: Kohzoris
122: Kramb=galwa
123: Krahpaht. Krehpes
124: Krahti˛sch
125: Kra˙es
126: Krawa. Krauja
127: Krawa˙chas
128: Kreens
129: Kreekis
130: Krehtes. Krehpes
131: Krenýeleht
132: Krettulis
133: Krezzeht
134: Kribbes
135: Krimmeles
136: Krum˙chli
137: Kri˙ls
138: Krusene
139: Krue"˙chi
140: Kugre
141: Kug˙ne
142: Kuhde
143: Kuhdiht. Kuhdinaht
144: Kuideht. Kuidaht
145: Kuigas. Kulleinis
146: Kuizes Kuizenes{=zenes}
147: Kukkuri
148: Kuhla
149: Kullo^s lehkt
150: Kuhkums
151: Kuprums
152: Kumbaht
153: Kumbatas. Kursite
154: ˙akumpis
155: Ku˛˛es=Auklis

Kuh-

156: B2

16. lpp.

1: Kuhnatees
2: Kunksteht
3: Kuhpis
4: Kurzeemi
5: Kuhrstiht
6: Uskurro^s useet
7: Kuh˙aht
8: Kwelksteht
9: Kwensteht
10: Kwehrzinaht
11: Kurksteht. Kurkuli
12: Kurrata
13: Kui˙chli
14: Labbitees
15: Labbeht
16: Lahdinaht
17: Laigas
18: Laida
19: Laisks
20: Laiska
21: Laiziht
22: Lakka
23: Lakts.
24: Lakta
25: Lakstiht
26: Lammata
27: Lahma
28: Lahms / Lohms
29: Lapsenes
30: Lasmi˛˛is
31: Lahp˙a. Lah˙a
32: Laukam ehst
33: Laukas
34: Laukums
35: Lauma
36: Lazzeklis
37: Leedeht
38: Leje
39: Leekns
40: Lehlis
41: Lehli
42: Lemmesnize
43: Lee˙a
44: Leetnis
45: Leethons
46: Lehzenes
47: Liddens
48: Lihgeni
49: Lihgowi˛˛a
50: Ligga
51: Liksta
52: Lig˙da
53: Lihja
54: Lihkste
55: Lindraku Sahle
56: Lihzis
57: Lohdaht. Lohschaht
58: Lohki
59: Lohkturis. Lukturis
60: Lohloht. Lohlominsch
61: Lohsms
62: Lohzikis Act. 27. 22.
63: Luhkis
64: Luhgschnas
65: Luhgschkinaht
66: Luksti˛sch. Lukste
67: Lummeht
68: Lumsti
69: Lunzinaht
70: Luppis
71: Luttinaht. Lu˙˙inaht
72: Luh˙ni
73: Mailene
74: Mailite
75: Mainiht
76: ap=Mahneht
77: Mahni
78: Mahrga
79: Marranas
80: Mahrka
81: Mah˙chinaht
82: Masta
83: Masts
84: Mattiht
85: Meh˙naht
86: Mehdsinaht
87: Mek˙chkis
88: Meldi
89: Meldi˛sch
90: Menteht Mente
91: Mehrdeleht
92: Mee˙=Meschi
93: Mee˙lotees
94: Meesta.
95: Metteliba
96: Mettinaht
97: Mettami
98: Mets
99: Meta. it. Tuppa
100: Migga
101: Mihtis
102: Mikls
103: Mihkne / Mihknes
104: Milna
105: Milnis
106: Mihna
107: Mittinaht
108: Mohki
109: Mohstiht
110: Muddinaht
111: Mudsinaht
112: Mudscheht
113: Mulmis. Mulmulis
114: Murriht
115: Mustaws
116: Mu˙˙inaht
117: Muschinaht
118: Muskulis
119: Muschoht
120: Muttuli 1. Reg. 7. 33.
121: Naggigs
122: Naggata
123: Nereetes. Nahrizzes
124: Nateenis
125: Nehgels. Nelga
126: Nekrehts
127: Ďemsteleht
128: Nehreht
129: Nerih˙ch
130: Nehse. Nestulis
131: it. Neestaws
132: Nebrig
133: Neweg´is
134: Newi´´u
135: Nik˙chkis
136: Nihtas Nihtes{=tes}
137: Nobarra
138: Nohks.
139: Nogalli
140: Nohmaht. 1. Sam. 2. 5.
141: Nokahschas
142: Norums
143: Norume
144: Nowaddeht
145: Nuhdeht
146: Nuschdas=Laiks
147: Nowads
148: Ohdga
149: Ohgstiht
150: Ohgsto˛i
151: Ohgsts. Ohgsta
152: Ohla. Ohli˛˛a

Olaht

17. lpp.

1: Ohlatehtees
2: Ohmaht
3: Ohlaht
4: Oh˙e
5: Ohstiht. Ohsta
6: Pabalsts
7: Pawalsts
8: Padehklis
9: Padsi║║as
10: Pagaids
11: Pagaida
12: Paduppe
13: Pai˙eklis
14: Pai˙iht
15: Paklabbi˛˛us
16: PaÝelle. Pagkelle
17: Pakums
18: Pallada
19: Pallats
20: Palohda
21: Palaunagis
22: Paleeks
23: Pama˙cha
24: Pamehglis
25: Panta
26: Papua
27: Papuhde
28: Papeeres
29: Pahrmats
30: it. Pahrmuzzi
31: Paraggans
32: Paschag
33: Pa˙aini
34: Paskaini
35: Pa˙eknis
36: Patmalli
37: Paschohble
38: Paschohklis
39: Pa˙lahwas
40: Paugas
41: Pawads
42: Pawalga
43: Pawist
44: Pehda
45: Peedraukne /
46: Peedrohk˙ne it.
47: Peegascham
48: Peemeijis
49: Pehrtike
50: Peesta´´as
51: Pesteles
52: Pihkaht
53: Pinze
54: Pihnes
55: Pirits
56: PipirkschÝi
57: Pirts=kurri˙chi
58: Pi˙˙i˛a. Pi˙cha
59: Pladda
60: Plahtim
61: Plaiskums
62: Plakstes
63: Plaktis
64: Plakti˛˛e
65: Plahte
66: Plahza
67: Plahns. 1. Reg. 22. 10.
68: Plaukas
69: Plaukstes
70: Meln=plauki
71: Plauzes
72: Plauks˛i
73: Plawinaht
74: Pleekns
75: Plek˙ne
76: Plehnes
77: Plehweht
78: Pliksteht
79: PliksÝes
80: Plizze
81: Plohdi
82: Pluhk˙ni
83: Pluhstiht
84: Pluppis
85: PlukschÝis
86: Pluhtas
87: Porgaht
88: Pohsms
89: Postorak
90: Po˙chaks
91: Preewite
92: Prik˙chke
93: Prui˛sch
94: Pubuli
95: Pudurk˙nis
96: Puhkas
97: Puldeleht
98: Puhle=Wehjsch
99: Pumenis. Pume
100: Paune
101: Punte. Ponte
102: Pumpja=Spehle
103: 2.Marc. 4. 14.
104: Puhnis
105: Pupeh˙i
106: Pupehdis
107: Purns
108: Purni
109: Purpis
110: Purra˙chi
111: Pur˙is
112: Rabbata Amos. 2. 4.
113: Raddinaht
114: Radsinaht
115: Raidiht Act. 18. 18.
116: Raitneks
117: Raiti
118: Raks
119: Rammiht
120: Randiht
121: Raschens Gen. 39. 6.
122: Raschýeht
123: Raudenis
124: Rehdeht
125: Rehdiht
126: Rehdineeks
127: Rehdes
128: Rehdi˛˛i
129: Rehkls
130: Reekuscha
131: Rehmenes
132: Reese
133: Reschýis
134: Retteht
135: Reetaht
136: Rihkoht 2. Reg. 25. 19.
137: Rimbas
138: Rimts
139: Rihschi
140: Rohgas
141: Rohta
142: Ruhdiht
143: Ruhdinaht
144: Ruhbulis
145: Rudmeeschi
146: Ruhds
147: Ruhkainsch
148: Rumba. aprumbahts
149: Ruppulis

Rup-

150: B3

18. lpp.

1: Ruppak˙chÝis
2: Ruhsteht
3: ┌ahdinaht
4: ┌ahdschus
5: Saime
6: ┌aiwa
7: ┌akkas
8: ┌akumts
9: ┌akahrni
10: ┌akstiht
11: Salags. Salohgs
12: ┌alga. ┌elga
13: ┌alnai˛sch
14: ┌algans. ┌alkans
15: ┌allinaht
16: ┌amischýetees
17: ┌amee˙chi
18: Sankis
19: ┌ah˛i
20: ┌ehrma
21: ┌apals
22: ┌aschÝihdi
23: ┌awtis
24: ┌aweeschatees
25: ┌awarri
26: ┌chaýýus
27: ┌chahkars
28: Schahkereht
29: ┌chahgsti
30: Schahklis
31: Schalija
32: Schkihnajs
33: ┌chahrbiht
34: ┌chaule
35: Schawas
36: ┌chau˙mas
37: Schahwahs
38: ┌chautinaht
39: Schaut. Schautigs
40: ┌chautrs
41: Scheberklis Job. 41. 26.
42: ┌cheberkste
43: Schebberis
44: Selminis /
45: ┌chelmi˛is it.
46: Schwehwinaht
47: Schihds Neh. 13. 23.
48: Schkaudrainsch
49: ┌chkeeds
50: ┌chkeene
51: ┌chÝehlis
52: ┌chkeeme˛˛i
53: ┌chÝettatees
54: Schkihbs=Mehnes
55: Schlaupi˛
56: Schluk˙chkaht
57: ┌chlupsteht
58: Schlupschkis
59: Schnuzzis
60: ┌chunas
61: Schohklis
62: Schohdi
63: Schokereht
64: Schohgs
65: Schubbe. Schubbite
66: Schuburs
67: ┌chuhkst
68: ┌churksts
69: ┌chullinaht
70: ┌ebbu. ┌ebb
71: ┌ebberis
72: ┌eddre
73: ┌eddeli. alii ┌egli
74: Seýýenes
75: ┌eeksts
76: ┌ekste
77: ┌chekkums
78: ┌ekkis
79: ┌ekschkeht
80: Selliga
81: ┌ehklanize. it. Selknizes
82: ┌ehmala
83: ┌ehrdsigs
84: Sehra
85: ┌eergs pro Sirgs
86: ┌eetals
87: ┌eetawa
88: Sihdite
89: Sihdeni
90: ┌ihga
91: ┌ihja
92: Sillejs
93: ┌ilk˙chi
94: ┌ils
95: Sirkle
96: ┌irdsitis
97: ┌irschi
98: ┌i║║oht
99: ┌ihts
100: ┌ihws
101: Skaiste
102: Skalgawa behrns
103: Ska´sch
104: Skahrbiht
105: Skardeli
106: ┌ka║║aini
107: Skahrds
108: Skattigs
109: Skahweht
110: Skaustawas
111: ┌kester
112: ┌kilwa
113: Skinni˛˛e
114: Sknidinaht
115: Skohps Sir. 14. 3.
116: Skohrstiht
117: Skohtitees
118: Skohtelis
119: Skotweetis
120: Skreemens
121: Skriptinsch
122: Skulbeht
123: Skuttamajs
124: Skuttas
125: Skutteles
126: Skuttulis
127: ┌ladrabas
128: ┌laistitees
129: it. ┌lapstitees
130: ┌laht
131: ┌leet
132: ┌leeka
133: ┌lohki
134: ┌leeza
135: ┌leijis
136: ┌lohdseht
137: ┌lohgaht
138: ┌lehgt
139: ┌lohka.
140: ┌lohgsnes
141: ┌magganas
142: it. ┌makrs
143: ┌maidiht
144: ┌mukschkinaht
145: ┌maldsinaht
146: ┌melgenes
147: ┌melksenes
148: ┌meerneeks im DŘ-
149: neb. ein Gesinds=
150: Kerl.
151: ┌mezzeris

Smidrs

19. lpp.

1: ┌midrs
2: ┌muidrs
3: ┌mildsinaht
4: ┌milksteht
5: ┌murkaht
6: ┌nerdse
7: ┌needse
8: ┌nirroht
9: ┌obariba
10: ┌obars
11: ┌oriba
12: Sohds
13: ┌ohdi
14: ┌ohdaji
15: Schohdus
16: ┌omak˙chas
17: ┌ohla
18: ┌ohmi˙ki
19: Soh˙ne
20: ┌owihsts
21: ┌owahrdneeks
22: Spaile
23: Spiggas
24: Spihguloht
25: Appi˛˛u Spilwa
26: Spindeleht
27: Spirts Ruht. 2. 16.
28: Spirksts. Spruksts
29: Spogulas
30: Spohstiht
31: Sprahdsenes
32: Spradsenes
33: Spradschi
34: Sprauga
35: Spre˙lize
36: Sprihdsinaht
37: Staggi
38: Stappari
39: Stat˙i 1. Mac. 11. 35.
40: Stebbeetees
41: Stehdsineeks
42: Stenkales
43: Steepats
44: Stehrbele
45: Stehrsteht
46: Stehrste
47: Stiklis
48: Stilbis
49: Stohstiht
50: Stragnis
51: Stran˙chs
52: Strauj˙chs
53: Strempt
54: Strelles
55: Stridaks
56: Strube
57: Stuidiht
58: Stuhpls
59: Suditees
60: ┌udmal´as
61: Suinatees it.
62: ┌winnatees
63: ┌winneht
64: ┌uit
65: ┌ugga
66: ┌uhlaht
67: ┌uhkalas
68: Sumbis
69: Sumbra=Rags
70: ┌umpuris Esai. 43. 14.
71: Summinatees
72: Surbt
73: ┌uttrajnis
74: ┌uhtas
75: ┌utta
76: Suhs
77: ┌wahrstiht
78: ┌waÝÝas
79: Swaggali
80: ┌welme
81: ┌weir=Azzis
82: ┌weikt
83: ┌wikklis
84: Pa˙wil´u
85: ┌wihre
86: ┌wihte
87: Tahdai˙ch
88: Tahrpi˛sch
89: it. Tahrpenis
90: Talle
91: Ta´´eku Me˙chana
92: 2. Mac. 4. 14.
93: Tahmneeks
94: Tappinaht
95: Tapprinaht
96: Tekka
97: Teldis
98: Tehls
99: Tenges
100: Tenzinaht
101: Tihrelis
102: Tihtiht
103: Tihg˙na
104: ne=Tikls
105: Tikkls
106: Tillinaht
107: Timneka
108: Tirdiht
109: Ti║║aht
110: Tirse
111: Tischo
112: Tihtiris
113: Titilbis
114: ne=Tizzis
115: Trammigs
116: Tramdiht
117: Treilnih˙s
118: Treknis
119: Tre˙˙eht
120: Trimda
121: Trohps
122: Tronnes
123: Truk˙nitis Truk˙nis{=nis}
124: Tru˙lis
125: Trau˙lis
126: Tru˙che
127: Mihkst=Tschaulis
128: Tschuhri˙ku
129: T˙churkste
130: T˙chuksteht
131: T˙chaugans
132: Tuhba
133: Tulkaht
134: Tukls
135: Tupplis
136: Tul˙nis. Punne
137: Tumma
138: Twermes
139: Twer˙ma
140: Uhbule
141: Uhdas
142: Undas
143: Uhbene
144: Ulla
145: Uhpis
146: Urbs
147: Uhrs
148: Urdiht
149: Urga
150: Uhrkschnaht
151: Uskalla

Us=

20. lpp.

1: Us=azzi
2: Uhsma
3: Uswalk
4: Wabbas
5: Wadds
6: Wagols
7: Waggars
8: Wai˙la
9: Waikstiht
10: Waiksts
11: Wahksts
12: Wah˙t
13: Wahkt
14: Wahlohgs
15: Wahlotes
16: Wahlohdse
17: Walbitees
18: Walks
19: Walzi˛sch
20: Walstiht
21: Wal˙chÝeht
22: Wandiht
23: Wanki
24: Wanskars
25: Wahnags
26: Warrwehr˙e
27: Warsa
28: Warsi˙chi
29: Wa║║a=Wihksne
30: Wahrstuli
31: Wahrmahks
32: Wahrpste
33: Wa˙˙aht
34: Wasaht
35: Waschus
36: Watzi˙chi
37: Wedga
38: Wehgeht
39: Wehzinaht
40: Wehtikle
41: ˙a=Weedeht
42: Welde
43: Weltes
44: Weenmullis
45: Wenteris
46: Werkulis
47: Wehr˙me
48: Wehrgs
49: Wahrgs
50: Wesis
51: We˙˙ars
52: Wehsda
53: Weh˙ums
54: Wistees
55: Wee˙uls
56: Wehzinaht
57: Wihjaklis
58: Wihja
59: Wihksts
60: Wilzinaht
61: Wilna
62: Wilne
63: Wilnite
64: Wilzens
65: Wihlizzis
66: Wimbda
67: Wimbuk˙nis
68: Wink´oht
69: Windulis
70: Wingrs
71: Wissas
72: Wihstitees
73: Wizzinaht
74: Zaukstauris
75: Zegums
76: Zehdiht
77: Zeekuris
78: Zels
79: Zehlens
80: Zenschstees
81: Zenkstatees
82: Zenkstas
83: Zenseht Act. 17. 40.
84: Zehrtnis
85: Zers
86: Zerroklis
87: Zezi. Zezas
88: Zihkoht
89: Zihkstas
90: Zilpa
91: Zihpslis
92: Zirksnis
93: Zirksni
94: Zirschas
95: Zoris alii T˙chohris
96: Zokara
97: Zozeris item
98: Zschohzoris. ═ohzoris
99: Zschukkuris
100: Zozi˛sch
101: Zuhzenes
102: Zuhkslas
103: Zschu˙chklas
104: Zurksta
105: pu˙s Zutsche
106: pu˙s Zuhtsche
107: So hastu nun hie G. Leser 1140. W÷rter / theils bekante / theils unbekante; Viele der
108: Unbekandten dŘrfften dir als solche vorkommen / die nie inrerum natura, es soll
109: aber das Werck selbst weisen / daž sie gŘltig und untadelich sind. Von denen
110: 320. Verbis Monosyll. so Adolph. in seiner Grammat. a` pag. 100. biž 209. aus-
111: fŘhrlich angefŘhret / habe hierin kein eintziges mit willen allegiren wollen. So habe
112: auch im Vorraht hundert und mehr Bńume / Blumen und Krńuter / sodenen Letten
113: bekandt und nicht hierin sind. Stńdte / Flecken H÷fe und FlŘssein Lieffland und
114: Curland / so Mancelius in seinem Letto c. 49.& 50. angefŘhret / verlange nicht / nur
115: die Řbrigen hńtte gerne communiciret die daselbst nicht vorhanden: Lebe wohl !
116: und urtheile von einer wollgemeinten Sache freundlich und wollmeinend.